Die Grünen im Rat schlagen Slacklineanlage vor

3.5.2019

Die Grünen im Rat schlagen Slacklineanlage vor

Die Grünen im Rat möchten den Sport im öffentlichen Raum fördern und beantragen deshalb, zu prüfen, ob und wo in Ludwigshafen eine öffentliche Slacklineanlage errichtet werden kann. „Gerade Jugendliche und junge Erwachsene wie zum Beispiel Studierende suchen nach Möglichkeiten, auch abseits der Vereine sportlich aktiv zu sein, wie beim Slacklinen, Bouldern oder der Trendsportart Parkour“, so Heike Hess, sportpolitische Sprecherin der Grünen im Rat.

Die Errichtung einer Slacklineanlage – dabei handelt es sich um Pfähle, zwischen denen Balancierseile aufgespannt werden können – etwa nach dem Vorbild der Anlage auf der Neckarwiese in Heidelberg, wäre eine gute Möglichkeit, den Weg der Förderung des Sports im öffentlichen Raum fortzusetzen, der mit den Seniorenspielplätzen in Ludwigshafen beschritten wurde. Gleichzeitig werden durch eine Anlage die Bäume geschützt, die ohne eine Anlage beim Slacklinen in Mitleidenschaft gezogen werden können. Als mögliche Standorte bieten sich nach Ansicht der grünen Fraktion der Hemshofpark, der Friedenspark, der Ebertpark und die nördliche Parkinsel an, am besten in der Nähe einer attraktiven Liegewiese.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel