Gelbe Tonnen in Ludwigshafen

Zur Umstellung vom Gelben Sack auf Gelbe Tonnen in Ludwigshafen nimmt Hans-Uwe Daumann, umweltpolitischer Sprecher der Grünen im Rat, Stellung: „Die wichtigste Frage ist: Wie können wir den Verpackungsmüll reduzieren? Und dann auch: Wie kann die Recyclingquote des verbleibenden Plastikmülls erhöht werden? Der Wechsel vom gelben Sack zur gelben Tonne ist nur ein bescheidener Beitrag des WBL, Mülltrennung leichter zu machen. Wer schon erlebt hat, wie die dünnen gelben Säcke vom Winde verweht oder von Ratten und Krähen als Spielzeug benutzt werden, begrüßt die Umstellung. Die Innenstadt darf davon auf Dauer nicht ausgeschlossen bleiben. Wer die mangelnde Bereitschaft zur Mülltrennung und wer Müllvandalismus beklagt, sollte auch bereit sein, mehr in Aufklärung zu investieren und die Entsorgungsregelungen zum Beispiel beim Sperrmüll zu überprüfen.“

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel