Grüne: Konzept für Baumschutzprogramm

Die Grünen im Rat Pressemitteilung 8.8.2019

Grüne: Konzept für Baumschutzprogramm

Extreme Hitze und Trockenheit machen den Bäumen in der Stadt zu schaffen. Traditionell stadtbildprägende Baumarten wie Platanen, Pappeln, Kastanien sind dadurch anfälliger für Krankheiten und Schädlingsbefall. Die Stadt ist mit dem vorhandenen Budget in Zukunft noch weniger in der Lage, den Bestand an Stadtbäumen, der für das Mikroklima so wertvoll ist, zu erhalten. Die Grünen im Rat schlagen daher ein Baumschutzprogramm für Ludwigshafen vor.

Hans-Uwe Daumann, umweltpolitischer Sprecher der grünen Stadtratsfraktion: „Im Zeichen des Klimawandels steigt der Wert der Bäume in der Stadt als Schattenspender und Luftverbesserer. Damit der Bestand an Stadtbäumen nicht weiter reduziert wird, ist entschlossenes Handeln notwendig.“ Die Grünen im Rat schlagen vor, durch Umverteilung im Grünbereich den Etat für Baumersatzpflanzungen und Baumpflege zu erhöhen. Zu den weiteren Maßnahmen sollte nach grüner Meinung ein Stifterprogramm für Stadtbäume und deren Pflege, ein jährlicher Baumschadensbericht und eine Baumschutzsatzung gehören. „Wir müssen uns entschieden für die Erhaltung unseres Baumbestands engagieren, und da wir in einer klimatisch besonders belasteten Stadt leben, mehr Bäume pflanzen als bisher.“

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel