Ziel Klimaneutralität für städtische Bauten

Grüne im Rat: Ziel Klimaneutralität für städtische Bauten

Die grüne Stadtratsfraktion geht mit dem Antrag „Nachhaltiges Bauen“ in die Stadtratssitzung am 12. Juli. Ziel ist die Erarbeitung einer Richtlinie für den Neubau und die Sanierung städtischer Gebäude. Dazu Heike Hess, Sprecherin für Stadtentwicklung der Grünen im Rat: „Wer heute baut, muss das Ziel Klimaneutralität im Blick haben. Nachhaltig zu bauen, heißt, die gesamte Lebensdauer eines Gebäudes zu berücksichtigen: Den Bau, die Kosten des Unterhalts und den möglichen späteren Rückbau, immer auch unter den Aspekten des Klimaschutzes, des Energieverbrauchs und des CO2-Ausstoßes. Die Stadt als wichtige Bauherrin muss so schnell wie möglich klare Richtlinien für nachhaltiges Bauen beschließen.“

Hans-Uwe Daumann, bau- und umweltpolitischer Sprecher: „Ludwigshafen braucht ein neues Rathaus. Dieses für die Stadt zentrale Gebäude sollte nach den Kriterien nachhaltigen Bauens errichtet werden. Für die Arbeitsplatzgestaltung müssen die Mitarbeiter*innen der Verwaltung mitbestimmen. Für die Servicefreundlichkeit im neuen Rathaus ist die Beteiligung der Bürger*innen wesentlich. Für Klimaschutz, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit städtischer Bauwerke sollte der Stadtrat jetzt die Weichen stellen.“ Mit dem Antrag „Nachhaltig bauen – Stadtrat beauftragt Verwaltung mit der Erarbeitung einer Richtlinie für klimaneutrale städtische Gebäude“ orientieren sich die Grünen im Rat an der neuen Richtlinie „Klimaneutrale Landesgebäude“ des Landesbetriebs Liegenschafts- und Baubetreuung.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel